Travel & Lifestyle magazinPazifik News

PazifikNews Travel & Lifestyle


FEATURES


LINK LISTINGS


www.estaregistration.de




FIDSCHI

Südsee-Inseln der Sehnsucht und Träume

Tourism Fiji-Foto: Schnorcheln ist eines der besten Insel-Vergnügen

Die Fidschi-Inseln: Inseln der Träume von strandumsäumten Koralleninseln mit schattenspendenden Kokosbäumen, bunten Korallengärten und ewiger Sonne. Sehnsuchts-Inseln im glitzernden Sonnenlicht, kühlende Meeresbrisen, lächelnde Menschen und Nahrung im Überfluss. Aber Fidschi ist mehr. Große Inseln, hohe Berge, fruchtbare Täler mit Plantangen und malerischen Dörfern, endlose Zuckerrohrfelder, farbenprächtige Pflanzenwelt, bunte Märkte und Musik.

Mit seinen 350 Inseln ist Fidschi das vielfältigste und größte Reiseland der Südsee. Wer außer Sonne, Sand und Meer das Land kennenlernen will, hat ungeahnte Möglichkeiten: Trekking, Schlauchbootfahrten auf Gebirgsflüssen, mit Outriggerbooten flußaufwärts durch Schluchten in die Berge und Jeep-Safaris ins Hochland mit Dorfbesuch.

Die unverdorbene Unterwasserwelt begeistert Schnorchler und Taucher aus aller Welt. Fidschianer sind perfekte Gastgeber und Unterhalter, immer bereit zu einem breiten Lächeln, Eigenschaften die sie wie geschaffen machen für den Tourismus. Sie sind aber auch in starkem Maße traditionsverbunden und achten streng auf die Erhaltung ihrer Kultur.

Orientierung

Drehkreuz für den Tourismus ist die Westküste der grossen Hauptinsel Viti Levu, wo auch der internationale Flughafen Nadi liegt. Nicht weit davon entfernt liegt Port Denarau, von dem fast alle Kreuzfahrten und Bootstouren zu den vorgelagerten Inseln der Mamanucas und Yasawas starten. Die Mamanucas mit zahlreichen Inselresorts erfüllen alle Erwartungen an einen erholsamen Badeurlaub. Sie sind per Fähre täglich erreichbar. Etwas weiter nordwestlich liegt die Inselgruppe der Yasawas, Trauminseln wie aus dem Südsee-Bilderbuch mit zahlreichen Unterkünften aller Kategorien. An der Südküste Viti Levus bietet die Coral Coast kleinere und größere Hotelanlagen und Golfplätze. Suva, die Hauptstadt Fidschis, liegt an der Ostküste, Strände gibt es hier nicht, der Tourismus beschränkt sich auf Tagestouren zum Einkaufen und zum Besuch des interessanten Fiji Museums. Die zweite grosse Insel, Vanua Levu im Norden und das benachbarte Taveuni, sind ländlich geprägt mit ausgedehnten Regenwäldern und Kokosplantagen. Ihre Gewässer gehören zu den besten Tauchrevieren der Südsee, weshalb die meisten Unerkünfte dieser Inseln Tauchbasen haben. Fiji me - heisst der neue Slogan der Tourismusbranche - und nichts fällt leichter als das. Marianne Weissbach

DESTINATION DENARAU

Halbinsel jetzt eigenes Urlaubsziel

Weissbach-Foto: Port Denarau

Denarau Island liegt an der sonnigen und trockenen Westküste von Fidschis Hauptinsel Viti Levu, wenige Autominuten von Nadi und dem International Airport entfernt. Die über mehrere Jahrzehnte erschlossene Halbinsel hat sich inzwischen zu einem eigenen Urlaubsziel in Fidschi entwickelt. Sobald man über die kleine Brücke fährt, die die Insel mit dem Festland verbindet, tauchen Besucher ein in eine andere Welt. Grosszügige Parkanlagen mit einer Vielzahl an tropischen Pflanzen und Bäumen, ein Kanalsystem, an dem Villen mit eigenem Bootssteg liegen, weitläufige Hotelanlagen und ein eigener Hafen haben dieses einstige Mangrovenland in einen tropischen Freizeitpark verwandelt. Interessenten können unter sieben Hotel- und Appartmentanlagen internationaler Klasse wählen, die sich gegenseitig in Größe der Pools und Ausstattung überbieten. Fast alle liegen am Strand, ein kostenloser Shuttlebus verbindet sie miteinander und mit Port Denarau. Die Hafenanlage Port Denarau ist Ausgangspunkt für vielfältige Ausflüge zu Wasser und ins Land und bildet das Zentrum der Insel. Dort gibt es Restaurants, Cafés und Bars mit Blick aufs Meer, Souvenirgeschäfte, einen Supermarkt, Post, Informations- und Buchungsschalter für alle Art von Ausflügen in Nadi und Umgebung und auf die vorgelagerten Insel der Mamanucas und Yasawas. Port Denarau dient ausserdem als Yachthafen, von hier legen alle Bootstouren in die vorgelagerten Inselgruppen der Mamanucas und Yasawas ab. Im Denarau Golfclub können Spieler ihr Handicap auf dem 18-Loch-Kurs und der Driving Range verbessern, die erstklassigen Tennisplätze wurden von der australischen Tennislegende John Newcombe angelegt. Von Port Denarau kann jeden Tag eine andere Insel mit einer Tagestour besucht werden. Alle Hotels bieten Schnorcheltrips an und mehrere Tauchunternehmen kümmern sich um die fortgeschrittenen Wassersportler. Jeep-Safaris führen ins bergige Hinterland von Viti Levu mit malerischen Dörfern, großen Flüssen und einsamen Tälern. Denarau Island ist der ideale Standort für Urlauber, die Fidschi etwas näher kennenlernen wollen ohne jede Nacht in einer anderen Unterkunft verbringen zu müssen oder weit entfernt in einem Inselresort zu wohnen. Hotels auf Denarau: Worldmark Wyndham Vacation Resort; Radisson Resort; Sheraton Fiji Resort; Sheraton Denarau Villas; The Westin Denarau Island Resort; Sofitel Fiji Resort; Fiji Beach Resort managed by Hilton; Golf Terrace Apartments. M.W.

Tourism Fiji-Foto: Golf-Pause auf Denarau

Share

Copyright © NEUSEELAND-AUSTRALIEN-PAZIFIK NEWS
Disclaimer
Last updated 30 March 2015


Tourism Fiji-Foto: Fidschianer bei Meke-Zeremonie

Tourism Fiji-Foto: Fidschi besteht aus rund 350 Trauminseln

Tourism Fiji-Foto: Lagunen und kristallklares Meer laden zur Abkühlung ein

Tourism Fiji-Foto: Ein Dorfbesuch gehört in jedes Fidschi-Besuchsprogramm

Tourism Fiji-Foto: Entspannung am Strand

FIDSCHI FEATURE - Nächste Seite: